Neutral, aber nicht egal (Gastkommentar Wiener Zeitung)

Stellungnahmen

Neutral, aber nicht egal (Gastkommentar Wiener Zeitung)

Stellungnahmen

Die Debatte ist noch nicht vorbei (Gastkommentar Kurier)

Stellungnahmen

Interview zu EU-Kandidatenstatus der Ukraine und Westbalkan (Puls 24, 24. 6. 2022)

Stellungnahmen

Kommentar: Rethinking Integration

Neutral, aber nicht egal (Gastkommentar Wiener Zeitung)

Stellungnahmen

Neutral, aber nicht egal (Gastkommentar Wiener Zeitung)
Die Debatte ist noch nicht vorbei (Gastkommentar Kurier)

Stellungnahmen

Die Debatte ist noch nicht vorbei (Gastkommentar Kurier)
Interview zu EU-Kandidatenstatus der Ukraine und Westbalkan (Puls 24, 24. 6. 2022)

Stellungnahmen

Interview zu EU-Kandidatenstatus der Ukraine und Westbalkan (Puls 24, 24. 6. 2022)
Kommentar: Rethinking Integration

Stellungnahmen

Kommentar: Rethinking Integration
previous arrow
next arrow
ögfe NEWS
Aktuelle Veranstaltung
Europa Club Live: The end of neutrality or a new beginning?
Der Krieg in der Ukraine hat zu einem raschen Umdenken der sicherheitspolitischen Positionen geführt und das westliche Verteidigungsbündnis NATO und die transatlantische Partnerschaft gestärkt. Die bis dato blockfreien Länder, Schweden und Finnland, stehen vor einem Beitritt zur NATO und Dänemark hat seine EU-Verteidigungsvorbehalt abgeschafft, während Zypern, Malta, Irland und Österreich weiter an ihrer Neutralitätspolitik festhalten. Über diese und weitere Fragen diskutieren wir im nächsten Europa Club Live mit Expert:innen aus Österreich, Irland, Schweden und Finnland. Diese Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

ÖGfE Portfolio

Stellungnahmen

Aktuelle EU-Analysen

Ögfe Policy Briefs

Wissenschaftliche Publikationsreihe

Umfragen

Einstellung der ÖsterreicherInnen zu EU-Themen

Veranstaltungen

Veranstaltungsreihen “Europa Club Wien”/
“Europa Club Live” und weitere

Schulaktivitäten

LehrerInnen-Seminare, Wanderausstellung,
Berufsschultour

Abstimmungsmonitoring

Abstimmungsverhalten der österreichischen EU-Abgeordneten

Aktueller Policy Brief
Die Europäische Union als Sicherheits- und Verteidigungsunion: Das Meinungsbild der ÖsterreicherInnen im EU-Vergleich
Von: Johanna Edthofer, Paul Schmidt
Der Krieg in der Ukraine stellt eine Zäsur für die europäische Sicherheitsordnung dar und belegt die Dringlichkeit, die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU weiterzuentwickeln. Die bis dato bündnisfreien Staaten Schweden und Finnland stehen vor einem NATO-Beitritt und Dänemark hat seinen EU-Verteidigungsvorbehalt abgeschafft, während Zypern, Malta, Irland und Österreich an ihrer Neutralitätspolitik festhalten. Nach dem Kriegsausbruch erklärten 91 % der ÖsterreicherInnen, dass ihnen die Neutralität ihres Landes wichtig ist und – anders als in Schweden und Finnland – sprechen sich rund 64 % der Bevölkerung hierzulande gegen einen NATO-Beitritt aus. Gleichzeitig unterstützen 67 % eine intensivere sicherheits- und verteidigungspolitische Zusammenarbeit in Europa. Vor diesem Hintergrund analysieren die AutorInnen des aktuellen Policy Briefs Möglichkeiten der Weiterentwicklung der Sicherheits- und Verteidigungspolitik, die Rolle Österreichs sowie die Entwicklung des heimischen Meinungsbilds und formulieren Handlungsempfehlungen.