Image Placeholder

Western Balkans 2 EU: Moving forward or standing still? New momentum for the European future of Bosnia and Herzegovina (1st Ideas go public Lab)

Die Bereiche Rechtsstaatlichkeit, Justiz und Grundrechte sind Eckpfeiler der EU-Erweiterung am Westbalkan. Gerade hier scheint Bewegung und Veränderung jedoch aktuell nicht zu den wichtigsten Prioritäten der Regierungen in der Region zu zählen. In Bosnien und Herzegowina sind diese Themen ganz besonders akut. Wie realistisch ist es unter diesen Rahmenbedingungen Reformfortschritte zu erzielen oder entsteht lediglich ein weiterer Hemmschuh auf dem europäischen Weg der Region? Wie steht es um den Status quo – aus Sicht der EU, der weiteren Region des Westbalkans und der Bürgerinnen und Bürger des Landes selbst?

Über diese und weitere Fragen diskutieren wir beim 1st Ideas go public Lab Panel des WB2EU-Netzwerks.

Gäste

Benjamina Karić, Mayor of Sarajevo (tbc)
Johann Sattler
, Head of EU Delegation and Special Representative (EUSR) in Bosnia and Herzegovina
Marko Savković, Executive Director of Belgrade Fund for the Political Excellence, WB2EU network
Senada Šelo Šabić, Senior Research Associate, Institute for Development and International Relations (IRMO), Croatia, WB2EU network
Emina Veljović, Executive Director, Aarhus Center in BiH

Moderation

Sead Turčalo, Associate Professor, Dean of the Faculty of Political Sciences, University of Sarajevo, WB2EU network

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

STREAMS