Österreichische Gesellschaft für Europapolitik

Nach den Anschlägen in Paris und Kopenhagen diskutierten Tarafa Baghajati, Alev Korun, Doron Rabinovici und Paul Zulehner mit Isabelle Daniel über die Ursachen und möglichen Folgen der Attentate in Europa. Obwohl man sich über...

» lesen Sie mehr

Im Rahmen des Europa Café Linz diskutierte die 6. Klasse des Akademischen Gymnasiums mit ÖGfE-Leiter Paul Schmidt über das Thema:  „Bilanz nach 20 Jahren EU-Mitgliedschaft – Meinung und Wirklichkeit. Das Europa Café wird von...

» lesen Sie mehr

alle Fotos ©Kisling/Foto Knoll "Priorities during the Latvian Presidency of the Council of the EU"   Montag, 26. Jänner 2015, 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30)Haus der Europäischen UnionWipplingerstraße 35, 1010 Wien ...

» lesen Sie mehr

<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

EU Transeuropäische Netze (TEN): Wirtschaftliche Auswirkungen am Beispiel der Baltisch-Adriatischen-Achse

27.02.2012.

Die Transeuropäischen Netze (TEN) werden wiederholt als Beispiel dafür angeführt, dass die EU einen wirtschaftlichen Mehrwehrt bringen kann. Im Rahmen der Veranstaltung werden die wirtschaftlichen Auswirkungen der TEN am Beispiel der Baltisch-Adriatischen-Achse diskutiert.

Montag, 27. Februar 2012, 18.00 Uhr
Oesterreichische Nationalbank
Otto-Wagner-Platz 3, 1090 Wien
Veranstaltungssaal, Erdgeschoss

 

Begrüßung und Einleitung
Mag. Franz Nauschnigg
Oesterreichische Nationalbank


Präsentation der ÖBB-Studie „Baltisch-Adriatische-Achse: Gesamtwirtschaftliche Bewertung im Rahmen der erweiterten Kosten-Nutzen-Analyse Bahn (eKNA-B)“
Ing. Mag. Marko Koren und DI Dr. Hans Wehr
ÖBB-Infrastruktur AG


Anmeldung
U.A.w.g. bis spätestens Dienstag, 21. Februar 2012 unter der Fax-Nr. (01) 404 20 DW 6697 oder
per E-Mail an lisa.ludwiczak@oenb.at.

 

Eine Veranstaltung der Oesterreichischen Nationalbank in Kooperation mit der ÖGfE.