Österreichische Gesellschaft für Europapolitik

Seit 1. Juli 2014 hat Italien für ein halbes Jahr den Vorsitz im Rat der EU inne. Das Programm der Präsidentschaft stellte der italienische Botschafter einem zahlreich erschienenen, interessierten Publikum vor.

» lesen Sie mehr

Die österreichischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten zur EU-Wahl diskutierten am 22. Mai, 20:15 Uhr unter der Leitung von Ingrid Thurnher im ORF. Der Europa Club Wien organisierte gemeinsam mit neuwal.com ein Public Viewing...

» lesen Sie mehr

EU-Dialog an 200 Schulen - 45.000 Direktkontakte - 10.000 Facebook-Fans Abschlussveranstaltung mit den vier Sozialpartnerpräsidenten an der Hans-Mandl-Berufsschule (Wien 12)

» lesen Sie mehr

<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

EU Transeuropäische Netze (TEN): Wirtschaftliche Auswirkungen am Beispiel der Baltisch-Adriatischen-Achse

27.02.2012.

Die Transeuropäischen Netze (TEN) werden wiederholt als Beispiel dafür angeführt, dass die EU einen wirtschaftlichen Mehrwehrt bringen kann. Im Rahmen der Veranstaltung werden die wirtschaftlichen Auswirkungen der TEN am Beispiel der Baltisch-Adriatischen-Achse diskutiert.

Montag, 27. Februar 2012, 18.00 Uhr
Oesterreichische Nationalbank
Otto-Wagner-Platz 3, 1090 Wien
Veranstaltungssaal, Erdgeschoss

 

Begrüßung und Einleitung
Mag. Franz Nauschnigg
Oesterreichische Nationalbank


Präsentation der ÖBB-Studie „Baltisch-Adriatische-Achse: Gesamtwirtschaftliche Bewertung im Rahmen der erweiterten Kosten-Nutzen-Analyse Bahn (eKNA-B)“
Ing. Mag. Marko Koren und DI Dr. Hans Wehr
ÖBB-Infrastruktur AG


Anmeldung
U.A.w.g. bis spätestens Dienstag, 21. Februar 2012 unter der Fax-Nr. (01) 404 20 DW 6697 oder
per E-Mail an lisa.ludwiczak@oenb.at.

 

Eine Veranstaltung der Oesterreichischen Nationalbank in Kooperation mit der ÖGfE.