Österreichische Gesellschaft für Europapolitik

Zum 20. Jubiläum der österreichischen EU-Mitgliedschaft lud die Österreichische Gesellschaft für Europapolitik zusammen mit der AK, der LK, dem ÖGB und der WKO zum Symposium „20 Jahre Österreich in der EU - Bilanz und Ausblick“....

» lesen Sie mehr

Im Rahmen des Europa Club Wien diskutierten Cornelius Granig, Othmar Karas, Gerhard Mangott und Anna Schor-Tschudnowskaja unter der Moderation von Jutta Sommerbauer über Russland, die Ukraine und die EU. "Was kann und soll die EU...

» lesen Sie mehr

Im siebten Jahr der Krise steht die EU nach wie vor großen Herausforderungen wie schwacher Konjunktur verbunden mit hoher Arbeitslosigkeit und Armutsgefährdung gegenüber. Politisches Handeln auf europäischer Ebene ist mehr denn...

» lesen Sie mehr

<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

EU Transeuropäische Netze (TEN): Wirtschaftliche Auswirkungen am Beispiel der Baltisch-Adriatischen-Achse

27.02.2012.

Die Transeuropäischen Netze (TEN) werden wiederholt als Beispiel dafür angeführt, dass die EU einen wirtschaftlichen Mehrwehrt bringen kann. Im Rahmen der Veranstaltung werden die wirtschaftlichen Auswirkungen der TEN am Beispiel der Baltisch-Adriatischen-Achse diskutiert.

Montag, 27. Februar 2012, 18.00 Uhr
Oesterreichische Nationalbank
Otto-Wagner-Platz 3, 1090 Wien
Veranstaltungssaal, Erdgeschoss

 

Begrüßung und Einleitung
Mag. Franz Nauschnigg
Oesterreichische Nationalbank


Präsentation der ÖBB-Studie „Baltisch-Adriatische-Achse: Gesamtwirtschaftliche Bewertung im Rahmen der erweiterten Kosten-Nutzen-Analyse Bahn (eKNA-B)“
Ing. Mag. Marko Koren und DI Dr. Hans Wehr
ÖBB-Infrastruktur AG


Anmeldung
U.A.w.g. bis spätestens Dienstag, 21. Februar 2012 unter der Fax-Nr. (01) 404 20 DW 6697 oder
per E-Mail an lisa.ludwiczak@oenb.at.

 

Eine Veranstaltung der Oesterreichischen Nationalbank in Kooperation mit der ÖGfE.