Österreichische Gesellschaft für Europapolitik

Wie stehen die Österreicherinnen und Österreicher zu Europa? Was sind ihre spontanen Assoziationen zur EU, was wünschen sie sich für die Zukunft?
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat die ÖGfE in Wien eine nicht repräsentative Straßenbefragung durchgeführt. Machen Sie sich selbst ein Bild vom „EU-Klima" auf Wiens Straßen!

Wie stehen die Österreicherinnen und Österreicher zu Europa? Was sind ihre spontanen Assoziationen zur EU, was wünschen sie sich für die Zukunft?
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat die ÖGfE in Wien eine nicht repräsentative Straßenbefragung durchgeführt. Machen Sie sich selbst ein Bild vom „EU-Klima" auf Wiens Straßen!

Wie stehen die Österreicherinnen und Österreicher zu Europa? Was sind ihre spontanen Assoziationen zur EU, was wünschen sie sich für die Zukunft?
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat die ÖGfE in Wien eine nicht repräsentative Straßenbefragung durchgeführt. Machen Sie sich selbst ein Bild vom „EU-Klima" auf Wiens Straßen!

Wie stehen die Österreicherinnen und Österreicher zu Europa? Was sind ihre spontanen Assoziationen zur EU, was wünschen sie sich für die Zukunft?
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat die ÖGfE in Wien eine nicht repräsentative Straßenbefragung durchgeführt. Machen Sie sich selbst ein Bild vom „EU-Klima" auf Wiens Straßen!

Wie stehen die Österreicherinnen und Österreicher zu Europa? Was sind ihre spontanen Assoziationen zur EU, was wünschen sie sich für die Zukunft?
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat die ÖGfE in Wien eine nicht repräsentative Straßenbefragung durchgeführt. Machen Sie sich selbst ein Bild vom „EU-Klima" auf Wiens Straßen!

Ergebnis der Wahlen in Griechenland (Puls 4-Beitrag mit Statement von Paul Schmidt)

27.01.2015

Welche Folgen hat der Ausgang der griechischen Wahlen auf Europa?

» lesen Sie mehr

Je suis européen! (Gastkommentar Paul Schmidt, Wiener Zeitung)

21.01.2015

Kurzfristige Ankündigungspolitik ist populär, aber Sicherheit lässt sich nur bedingt kaufen. Ohne aktivere Nahostpolitik und einen Integrationsplan für urbane Ghettos werden die Probleme nicht gelöst.

» lesen Sie mehr

2015: Neustart für Europa (Gastkommentar Paul Schmidt, Wiener Zeitung)

07.01.2015

Die Menschen erwarten von der Europäischen Union die Schaffung von Wachstum und Wohlstand sowie ein klares eigenständiges Profil nach außen.

» lesen Sie mehr

20 Jahre in der EU: Viel Licht, wenig Schatten (Gastkommentar Paul Schmidt, Der Standard)

02.01.2015

Zwei Drittel der Österreicher wollen bei der Union bleiben. Richtig wohl fühlen sich viele damit dennoch nicht, alte Befürchtungen sind geblieben.

» lesen Sie mehr

Radio-Statement: 20 Jahre EU-Mitgliedschaft (Paul Schmidt, Krone Hit Radio)

01.01.2015
Flash ist Pflicht!

The Sound of Silence (Gastkommentar Paul Schmidt, Wiener Zeitung)

17.12.2014

Die Jugend hat vielleicht keine lautstarke Lobby, aber sie ist unsere Zukunft. Die Förderprogramme gegen die Jugendarbeitslosigkeit werden aber nicht einmal ausgeschöpft.

» lesen Sie mehr

Nationalismus: Europas größte Bedrohung (Gastkommentar Paul Schmidt, Wiener Zeitung)

03.12.2014

Statt nationaler Egoismen brauchen wir vor allem eine effizientere Zusammenarbeit in der Europäischen Union.

» lesen Sie mehr